Lodhiamedics - bei Fragen kompetent beraten

Zu Ihrer Information.

Achten Sie auf eine angemessene Vergütung und die Bereitstellung einer Unterkunft. Beides sollten Sie in einem Honorarvertrag festhalten.

Wir empfehlen Ihnen, Kopien Ihrer Qualifikationsnachweise vor Vertretungsbeginn an den Arbeitgeber weiterzuleiten.

Führen Sie während Ihrer Vertretungszeit ein Nachweisheft über geleistete Tätigkeiten und erbitten Sie zum Ende der Honorartätigkeit ein kurzes Arbeitszeugnis.

Wie lange dauert eine durchschnittliche Vertretung?

Durchschnittlich beläuft sich der Vertretungsbedarf auf einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen, in Einzelfällen auch auf bis zu drei Monate oder länger. In diesem Fall können sich auch verschiedene Honorarapotheker den Vertretungsbedarf teilen.

Wie suche ich mit Lodhiamedics effizient nach einem Vertretungsangebot?

Geben Sie nur wichtige Qualifikationen und weitere Parameter ein ohne zu speziell zu suchen.
Bei Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter 0551 - 508 50 24.

Wie sichere ich mich als Honorarapotheker am besten ab?

Schließen Sie über Lodhiamedics einen Vertretungsvertrag, sind wir im Streitfall für Sie da, greifen vermittelnd ein und sorgen - wenn nötig - für juristischen Beistand.

Worauf muss ich bei einem Honorarvertrag achten?

Wichtig ist vor allem eine genaue Aufschlüsselung der Vergütungshöhe genau aufschlüsseln. Wird stundengenau abgerechnet und wenn ja, wie hoch ist das Stundenhonorar für den Honorarapotheker? Fallen Notdienste oder andere Zusatzdienste an? Und wenn ja, wie werden diese Arbeitsleistungen vergütet? Außerdem sollte die Bereitstellung einer Unterkunft, oder die Übernahme der Unterkunftskosten immer vertraglich festgehalten werden. Auch eine beidseitige Kündigungsfrist sollte, besonders bei längerfristigen Vertretungen verabredet werden. Generell zeichnet sich ein gelungener Honorarvertrag durch Fairness und Planungssicherheit für beide Vertragsparteien aus.

Einen Mustervertretungsvertrag für Honorarapotheker finden Sie im Downloadcenter.