Lodhiamedics - wie klären Ihre Fragen.

Zu Ihrer Information.

Wie biete ich attraktive, Vergütungsmodalitäten?
Für eine erfolgreiche Suche sollten Sie eine angemessene Vergütung und Unterkunft anbieten können; die üblichen Lohnnebenkosten entfallen.
Die Sozialversicherungen, Steuerlasten sowie private Altersvorsorge, Krankenzusatzversicherungen, private Familienvorsorge usw. werden vom Honorarpleger übernommen.
Sie sollten außerdem Ruf- und Bereitschaftsdienste angemessen vergüten. Bei Fragen zu den üblichen Pflegelöhnen sprechen Sie uns gerne an.
Idealerweise geben Sie Ihr Angebot etwa 4-6 Wochen vor Vertretungsbeginn bekannt. Erfahrungsgemäß stehen Pflegekräfte durchschnittlich 2-4 Wochen zur Verfügung.
Ein Honorarvertrag bietet beiden Vertragspartnern Sicherheit.Zudem sollten Sie nach der Kontaktaufnahme die Kopien der Qualifikationsnachweise anfordern und sich bei Vertretungsantritt alle Qualifikationsnachweise im Original vorlegen lassen.
Anstelle von speziellen Qualifikationen sollten Sie lieber einen Grundbedarf formulieren. Das gewährleistet, dass der Honorarpfleger alle notwendigen Grundkompetenzen abdeckt.

Worauf muss ich bei der Online-Suche nach einem Honorarpfleger achten?

Mit Lodhiamedics nutzen Sie einen seriösen und kompetenten Dienstleister. NAchdem Sie in Frage kommende Angebote verglichen hzaben, können Sie mit geeigneten Pflegekräften direkt in Kontakt treten.
Vor der Kontaktaufnahme sollten Sie sich umfassend darüber informieren, ob deren Profil und Vergütungsvorstellungen Ihren Vorstellungen entsprechen.

Wie formuliere ich mein Vertretungsangebot optimal?

Eine detailierte Beschreibung von Tätigkeiten und Arbeitsplatz, sowie erforderliche Qualifikationen und Zusatzbezeichnungen und die Vergütung sowie Arbeitszeiten wie zum Beispiel Notdienste, Rufbereitschaften und Wochenenddienste sollten mindestens beschrieben werden.

In welchem Zeitraum kann ich eine Vertretung finden?

Idealerweise planen Sie mit 1 bis 2 Wochen, im akuten Notfall ist auch eine schnellere Vermittlung immer möglich. Grundsätzlich gilt: Planen Sie rechtzeitig.
Vermeiden Sie bei der Suche Schnellschüsse und wählen Sie nur den Honorarpfleger, der Sie wirklich überzeugt.

Welche Vorteile habe ich bei Lodhiamedics?

Unsere umfassende und seriöse Internetpräsenz bietet durch unsere komplexe Datenbank eine hervorragende Vernetzung. Mit uns haben Sie einen starken und kompetenten Dienstleister mit potenten Partnern an Ihrer Seite.

Wie arbeite ich effizient mit der Datenbank?

Geben Sie geeignete, aber nicht zu spezielle Schlagworte ein, zum Beispiel Fachrichtungen und Zusatzqualifikationen. Eine gewisse Flexibilität bezüglich ihrer Anforderungen ist von Vorteil. Legen Sie Mindestanforderungen fest, nicht immer kann der perfekte Pfleger gefunden werden.

Welchen Versicherungsschutz braucht ein Honorarpfleger?

Mindestens eine Berufshaftpflicht sollte vorhanden sein.

Was muss ein Vertretungsvertrag mindestens beinhalten?

Ob eine Unterkunft gestellt werden kann oder die Unterkunftskosten übernommen werden, sollte der Vertrag ebenso beinhalten, wie eine beiderseitige Kündigungsfrist. Dies gilt besodners bei Krankheitsvertretungen von mehr als 2 Wochen.
Fairness und Planungssicherheit für beide Vertragspartner zeichnen einen gelungenen Honorarvertrag aus.

Fallen Rufbereitschaften, Notdienste oder Wochenenddienste an?

Und wenn ja, wie werden sie vergütet?
Die Vergütungshöhe sollte genau aufgeschlüsselt werden. Das bedeutet eine Klärung der Frage Wie es mit 1/2 Praxisöffnungstagen aussieht, ob stundengenau abgerechnet wird und wenn ja, wie hoch das Stundenhonorar ausfät.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Der größter Kostenpunkt ist natürlich die Honorarvergütung des Pflegers. Zusätzlich sollten die Kosten für die Bereitstellung eienr Unterkunft, sowie die Vermittlungskosten bedacht werden. Diese können Sie auf unserer Homepage unter "Konditionen & Preise" oder in den AGB nachlesen.

Wie setzt sich die Vergütung zusammen?

Die Vergütung setzt sich aus der erbrachten Arbeitsleistung und der zusätzlichen Belastungen, die sich aus der selbstständigen Mitarbeit ergeben, zusammen.
Der Honorarpfleger muss alle Kosten für Krankenversicherung, Altersvorsorge und andere Lohnkosten, die in der Regel zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufgeteilt sind, selber tragen.
Dazu kommen die Werbungskosten, wie die oft bundesländerübergreifende Anreise zum Arbeitsplatz und Vermittlungsgebühren. Informieren können Sie sich in unserem Downloadcenter für Anbieter von Vertretungsstellen und in unserer Fortbildung zum Thema "Honorararztvergütungen".

Gerne können Sie sich bei Fragen an uns wenden über unsere kostenfreie Servicenummer: 0800 - 0105197