Lodhiamedics - da bleiben keine Fragen offen

Zu Ihrer Information.

Achten Sie auf eineangemessene Vergütung und vermeiden Sie Freundschaftspreise, da Sie auch laufende Kosten wie Versicherungen etc. decken müssen. Eine Unterkunft sollte gestellt werden.

Wir empfehlen Ihnen im Vorfeld einen Honorarvertrag abzuschließen und vor Vertretungsbeginn Ihrer Qualifikationsnachweise in Kopie an den Arbeitgeber weiterzuleiten.

Legen Sie ein Nachweisheft über geleistete Tätigkeiten an und lassen Sie Kerntätigkeiten von der Pflegeleitung abgezeichnet. Bitten sie zum Ende Ihrer Tätigkeit um ein Arbeitszeugnis.

Welchen zeitraum umfasst eine durchschnittliche Vertretung? Meist belaufen sich Vertretungen auf 2 bis 4 Wochen. In Einzelfällen kommen auch Zeiträume bis zu drei Monate oder länger vor.

Gibt es genug Bedarf um sicher eine Vertretungsstelle zu finden? Aufgrund des immer dramatischer werdenden Mangels an Pflegekräften wird deren Bedarf in Kliniken, Arztpraxen oder Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) immer größer.

Dies liegt nicht nur an dem Urlaubsbedarf von Krankenpfleger, sondern verstärkt auch daran, dass das Gesundheitssystem in Deutschland nicht berücksichtigt, dass Pflegepersonal selbst krank werden kann.
Aufgrund des fehlenden Nachwuchses wird der Bedarf an qualifizierten Krankenpfleger, die bei Personalausfahl auf Honorarbasis arbeiten und die Qualität in der Pflege sowohl in Rehazentren, wie auch auf Station absichern in den kommenden Jahren steigen.

Wie suche ich effektiv nach einem Vertretungsangebot? Geben Sie einfach alle wichtigen Parameter wie Qualifikationen ein, ohne zu speziell zu suchen
Bei Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter + 49 - (0) - 551 508 50 24.

Wie sichere ich mich als Honorarpfleger am besten ab? Schließen Sie über Lodhiamedics einen Vertretungsvertrag. Wir sind im Streitfall für Sie da, greifen vermittelnd ein und sorgen - wenn nötig - für juristischen Beistand.

Worauf achte ich beim Honorarvertrag? Auf jeden Fall sollte die Vergütungshöhe genau aufschlüsselt sein. Wird stundengenau abgerechnet und wenn ja, wie hoch ist das Stundenhonorar für den Honorarpfleger? Fallen Rufbereitschaften und Notdienste oder Wochenenddienste an? Wie werden diese Arbeitsleistungen vergütet? Außerdem sollte dringend vertraglich festgehalten werden, ob eine Unterkunft gestellt wird oder die Unterkunftskosten übernommen werden..

Eine beiderseitige Kündigungsfrist sollte ebenfalls verabredet werden. Insbesondere bei Krankheitsvertretungen von mehr als 2 Wochen.

Generell zeichnet sich ein gelungener Honorarvertrag durch Fairness und Planungssicherheit für beide Vertragsparteien aus.

Einen Mustervertretungsvertrag für Honorarpfleger finden Sie im Downloadcenter.(LINK)